Übersichten

Aktuelle Termine

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

1999

1998

1997

1996

1995

Sonntag, 16. Oktober 2016, 19:00 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Anton, Augsburg

Chor- und Orchesterkonzert

Joseph Haydn, „Die Harmoniemesse“

Ausführende:
Sophia Brommer – Sopran
Henrike Paede – Alt
Thomas Bertossi – Tenor
Maximilian Lika - Bass
Choro d`Arte, Chorgemeinschaft und Orchester St. Anton

Leitung: Stefan Nerf

 

Joseph Haydn, Missa in B, Harmoniemesse

Die 1802 entstandene Missa in B, Harmoniemesse, ist das letzte der sechs „Hochämter“, die zusammen mit dem Oratorium Die Schöpfung und Die Jahreszeiten das Spätwerk Haydns bilden, und zugleich die letzte vollendete Komposition Haydns überhaupt. Die Hochämter entstanden im Auftrag des seit 1794 regierenden Fürsten Nikolaus II. von Esterhàzy (1765 – 1833) für die Feiern zum Namenstag der Fürstin Maria Josefa Hermenegilda am 12. September und wurden in der Bergkirche oder der Stadtkirche von Eisenstadt aufgeführt. Am 14. Juni 1802 schrieb Haydn an den Fürsten: „Indessen bin ich an der neuen Messe sehr fleisig und mehr aber furchtsam, ob ich noch einen Beifall werde erhalten können“

Mit der Harmoniemesse hat Haydn jedoch nicht nur Beifall erhalten, sondern gleichsam die Summe aus seinen Messkompositionen gezogen.

Dies erkannte der aus London gesandte Zeitzeuge Graf Starhemberg der die erste Aufführung miterlebte. Den Namen Harmoniemesse erhielt die Komposition, ursprünglich als Missa in B getitelt, erst wesentlich später; er deutet auf die starke Bläserbeteiligung hin. Beethoven, der 1807 die nächste musikalisch bedeutsame Namenstagsmesse komponierte, die Messe in D-Dur op. 86, schrieb am 16. Juli 1807 an den Fürsten: „….darf ich noch sagen, dass ich ihnen mit viel Furcht die Messe übergeben werde, da sie, der Fürst gewohnt sind, die unnachahmlichen Meisterstücke des großen Haydn sich vortragen zu lassen“

 

Foto von der Aufführung am Sonntag, 16. Oktober 2016


 

 

Zurück zur Terminvorschau 2016